Die Gleichsetzung von Theater und Philosophie: Laruelle, Badiou & Gesten der Autorität in der Philosophie des Theaters

Laura Cull Ó Maoilearca

Abstract


In diesem Artikel werde ich François Laruelles Begriff der ‚Non-Standard‘ Ästhetik untersuchen, um eine kritische Perspektive auf Alain Badious vielfältige Äußerungen über die Philosophie des Theaters zu entwickeln. Während es zunächst so erscheint, als ob Badiou in Werken wie In Praise of Theatre (2015) aufgeschlossen gegenüber dem eigenen Denken des Theaters wäre und tatsächlich die Funktion der Philosophie im Verhältnis zu einem ontologischen Privileg zurückzustufen würde, das (von ihm) nun der Mengentheorie zugesprochen wird, werde ich aufzeigen, dass eben dieses Wohlwollen, aus einer Laruellschen Perspektive, eine andere Form von philosophischem Authoritarismus konstituiert. Das heißt, während Badiu bekanntermaßen das Theater als „ein Ereignis des Denkens“ beschreibt, „das direkt Ideen hervorbringt“ (Badiou 2009, 121), wird dieser Text von Laruelle ausgehend argumentieren, dass Badiou sich zuletzt als Autorität über das positioniert, was als Theater im „eigentlichen Sinne“ gilt (vgl. Badiou 2015, 72); sein eigenes Denken in performativer Weise als normative Ausnahme und als Türhüter dieser Ausnahme festlegt.


Keywords


Laruelle; Badiou; Philosophie- Theater; Performance; Non-Philosophie; Non-Standard Philosophie; Ästhetik; Philosophie des Theaters; Performance Philosophie - Immanenz - Gleichheit

References


Badiou, Alain. 2003. Über Metapolitik. Übersetzt von Heinz Jatho. Zürich: diaphanes.

Badiou, Alain. 2004. Theoretical Writings. Übersetzt von Ray Brassier und Alberto Toscano. London und New York: Continuum.

Badiou, Alain. 2006. Beckett. Das Begehren ist nicht totzukriegen. Übersetzt von Hein Jatho. Zürich: diaphanes.

Badiou, Alain. 2007. Being and Event. Übersetzt von Oliver Feltham. London und New York: Continuum.

Badiou, Alain. 2008. Conditions. Übersetzt von Steven Corcoran. London und New York: Continuum.

Badiou, Alain. 2009 Kleines Handbuch der Inästhetik. Übersetzt von Karin Schreiner. Wien: Turia+Kant

Badiou, Alain. 2010. Manifest für die Philosophie. Übersetzt von Erich Hoerl und Jadja Wolf. Wien: Turia+Kant.

Badiou, Alain. 2013. „Theatre and Philosophy.“ In Rhapsody for the Theatre, übersetzt von Bruno Bosteels, 93–110. London und New York: Verso.

Badiou, Alain. 2015. Rhapsodie für das Theater. Übersetzt von Corinna Popp. Wien: Passagen Verlag.

Badiou, Alain, mit und Nicolais Truong. 2015. In Praise of Theatre. Übersetzt, mit einer Einleitung und einem Kommentar versehen von Andrew Bielski. Cambridge, UK, und Malden, USA: Polity Press.

Badiou, Alain, und Fabien Tarby. 2012. Die Philosophie und das Ereignis. Wien: Turia+Kant.

Carroll, Noël, and Banes, Sally. 2001. „Theatre. Philosophy, Theory, and Criticism.“ Journal of Dramatic Theory and Criticism 16 (1): 155–166.

Cazeaux, Clive. 2017. Art, Research, Philosophy. London und New York: Routledge.

Clemens, Justin. 2010. „The conditions.“ In Alain Badiou: Key Concepts, herausgegeben von A. J. Bartlett, und Justin Clemens, Justin, 25–37. Durham, UK: Acumen.

Cull, Laura. 2012. „Performance as Philosophy: Responding to the Problem of ‘Application’“ Theatre Research International 37 (1): 20–27. https://doi.org/10.1017/S0307883311000733

Cull, Laura. 2014. „Performance Philosophy – Staging a New Field.“ In Encounters in Performance Philosophy, herausgegeben von Laura Cull und Alice Lagaay, 15–38. Basingtoke: Palgrave Macmillan. https://doi.org/10.1057/9781137462725_2

Daddario, Will. 2015. „Doing Life Is That Which We Must Think.“ Performance Philosophy 1: 168–174. https://doi.org/10.21476/PP.2015.1118

Dalmasso, Fred. 2011. „Alain Badiou’s transitory theatre“. PhD diss., Loughborough University’s Institutional Repository, abzurufen unter: https://dspace.lboro.ac.uk/2134/10180 , accessed 21 November 2015.

Dalmasso, Fred. 2013. „Badiou's Spectator-Subject and Fireworks Politics.“ Performance Research 18 (1): 77–83. https://doi.org/10.1080/13528165.2013.789246

Davies, David. 2011. Philosophy of the Performing Arts. Chichester: Wiley-Blackwell. https://doi.org/10.1002/9781444343458

Fisher, Tony. 2015. „Thinking without Authority: performance philosophy as the democracy of thought.“ Performance Philosophy 1: 175–184. https://doi.org/10.21476/PP.2015.1123

Hallward, Peter. 2003. Badiou: A Subject to Truth. Minneapolis: University of Minnesota Press.

Heidegger, Martin. 1976. What Is Called Thinking? Übersetzt von Jesse Glenn Gray. New York: Harper Collins.

Hamilton, James R. 2007. The Art of Theater. Oxford: Wiley-Blackwell. https://doi.org/10.1002/9780470690871

Krasner, David, und David Z. Saltz, Hrsg. 2006. Staging Philosophy: Intersections of Theater, Performance and Philosophy. Ann Arbor: University of Michigan Press. https://doi.org/10.3998/mpub.147168

Laruelle, François. 2006. La lettre de François Laruelle du 30 Mai 2006, ‘Les effets-Levinas.’ Abzurufen unter: http://www.onphi.org/lettre-laruelle----effets-levinas-12.html, accessed 28 April 2017.

Laruelle, François. 2012. „Is Thinking Democratic?“ In Laruelle and Non-Philosophy, herausgegeben von John Mullarkey und Anthony Paul Smith, 227–237. Edinburgh: Edinburgh University Press.

Laruelle, François. 2012. „‘I, the Philosopher, Am Lying’: Reply to Deleuze.“ In The Non-Philosophy Project: Essays by François Laruelle, herausgegeben von Gabriel Alkon und Boris Gunjevic, 40–73. New York: Telos Press Publishing.

Laruelle, François. 2013. Anti-Badiou. Übersetzt von Robin Mackay. London und New York: Bloomsbury.

Laruelle, François. 2013. Principles of Non-Philosophy. Übersetzt von Nicola Rubczak und Anthony Paul Smith. London und New York: Bloomsbury.

Ó Maoilearca, John. 2015. All Thoughts Are Equal: Laruelle and Nonhuman Philosophy. Minneapolis: University of Minnesota Press.

Pakes, Anna. 2017. Nicht publiziertes Konferenz-Paper präsentiert bei Beyond Application: Immanent Encounters between Philosophy and the Arts, Centre for Performance Philosophy, University of Surrey, January 2017, mit Erlaubnis der Autorin.

Reinhard, Kenneth. 2013. „Introduction: Badiou’s Theater: A Laboratory for Thinking.“ In Alain Badiou: The incident at Antioch: a tragedy in three acts, übersetzt von Susan Spitzer, xxi-li. New York: Columbia University Press. https://doi.org/10.7312/badi15774-intro

Saltz, David. 2001. „Why Performance Theory Needs Philosophy.“ Journal of Dramatic Theory and Criticism 16 (1): 149–54.

Smith, Anthony Paul. 2012. „Thinking from the One: Science and the Ancient Philosophical Figure of the One.“ In Laruelle and Non-Philosophy, herausgegeben von John Mullarkey und Anthony Paul Smith, 19–41. Edinburgh: Edinburgh University Press.

Stern, Tom. 2014. Philosophy and theatre: an introduction. London und New York: Routledge.

Toscano, Alberto, und Nina Power. 2003. „Editor’s Introduction – ‘Think, pig!’“ In Alain Badiou: On Beckett, übersetzt von Nina Power und Alberto Toscano, xi-xxxiv. Manchester: Clinamen Press.

Woodruff, Paul. 2008. The Necessity of Theater: The Art of Watching and Being Watched, Oxford: Oxford University Press. https://doi.org/10.1093/acprof:oso/9780195332001.001.0001

Zamir, Tzachi. 2014. Acts: Theater, Philosophy and the Performing Self. Ann Arbor: University of Michigan Press. https://doi.org/10.3998/mpub.6610419




DOI: https://doi.org/10.21476/PP.2017.32179

Copyright (c) 2017 Laura Cull Ó Maoilearca

License URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/deed.de